Menschliches Glück stammt nicht so sehr aus großen Glücksfällen, die sich selten ereignen –
als vielmehr aus den kleinen glücklichen Umständen, die täglich vorkommen.

Benjamin Franklin

Glücksseminar

Die Sache mit dem Glück…

Wenn etwas gerade nicht gut läuft oder wir gar eine Krise durchleben müssen, merken wir, dass es weg ist – das Glück. Pech gehabt oder warum passiert das immer nur mir? Manchmal scheint sich das Glück auch davon zu schleichen und wir merken es erst, wenn es zu spät ist. Sollten wir es suchen, wiederfinden – können wir es dann festhalten oder lässt es sich sogar schmieden? Oder sind wir den Launen des Glücks hilflos ausgeliefert wie ein kleines Boot auf wilder See?

Im Glücksseminar wollen wir diesem Phänomen auf die Spur kommen. So unterschiedlich es erlebt werden kann, so verschieden können die Strategien sein, es zu vermehren.

Das Glücksseminar in verschiedenen Formaten

Fortbildung
Schulungen
Ausbildung

Seminarreihe
oder Workshops

Tagesseminar
2-Tagesseminar
Wochenendseminar

Seminarinhalte

Zu Beginn werden die SeminarteilnehmerInnen eingeladen, sich dem Thema über eigene Glückserlebnisse zu nähern. Die Arbeit mit Bildern kann den Einstieg erleichtern. In der anschießenden Diskussion bietet sich die Möglichkeit, sich untereinander etwas besser kennenzulernen. 

In Abhängigkeit von Auftrag, Setting und den Wünschen der TeilnehmerInnen kann mit verschieden Schwerpunkten weitergearbeitet werden:

  • Selbsteinschätzung der persönlichen Zufriedenheit in der aktuellen Lebenssituation, Arbeit oder Beziehungen.
  • Der Umgang mit inneren Widerständen und die Stärkung von Veränderungsmotivation.
  • Optionen zur pflegerischen Begleitung und Unterstützung von Menschen, welche sich einer belastenden (unglücklichen) Lage befinden.
  • Die Entwicklung von persönlichen Glücksstrategien.
  • Studienergebnisse aus der Glücksforschung, u.a. wann und womit sind Menschen am glücklichsten? Welchen Einfluss haben Beziehungen, Geld und Resilienz auf das Glücksempfinden usw..
  • Gute Gründe für das Glücklichsein.

Methodik

Der interaktive Austausch der TeilnehmerInnen stellt die methodische Grundlage in allen Seminarformaten dar. Daher kann, je nach Zusammensetzung der Gruppe, Richtung und die Art des Erkenntnisgewinns unterschiedlich sein. Darüber hinaus können folgende Methoden zur Anwendung kommen: 

  • Bilderarbeit für eine emotionale Annäherung an das Thema und die Förderung der Diskussion untereinander. 
  • Raum für kreative Prozesse wie z.B. die Erstellung von Collagen, Zeichnungen oder gemeinsames Singen.
  • Erlerntes ausprobieren – auf Wunsch in szenischer Darstellung.
  • Je nach Format und Intensität sind Atem-, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen möglich.
  • Erarbeiten der Inhalte in Kleingruppen und Plenum. 
  • Vermittlung von Fachwissen als Visualisierung mittels Tafel, Power-Point-Präsentation oder Flipchart. 

Zielgruppen

  • Arbeitende Menschen – zur Förderung der Lebens- und Arbeitszufriedenheit
  • Menschen in helfenden Berufen, die ihren Handlungsspielraum im Umgang mit Menschen, die sich in belastenden Situationen befinden, erweitern möchten 
  • Lernende in pflegerischen bzw. betreuenden Berufen
  • Menschen, die ihre aktuelle Lebenssituation unter dem Glücksaspekt betrachten oder verbessern möchten
  • Alle, die eine schöne Zeit in Auseinandersetzung mit dem Thema Glück verbringen möchten. Über Glück zu sprechen macht glücklich.

Referent & Kontakt

Georg Hoffmeier

Georg Hoffmeier

Supervisor ∙ Dozent für Psychiatrie und Neurologie
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie, Praxisanleiter

0177/2888413・info@supervision-ruhr.de

Wiescherstr. 115 ・44625 Herne